ÜBER UNS

Wir trainieren Sie darin, analytisch zu denken, erfolgreich zu argumentieren
& Manipulationen zu erkennen und abzuwehren.

Wir sind Analytische Philosophen. Wir sind darauf spezialisiert, komplexe Zusammenhänge zu analysieren und zu bewerten, gute Argumente zu formulieren, schlechte Argumente zu kritisieren sowie logischen und psychologischen Manipulationen entgegenzuwirken. Diese Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden – darin trainieren wir unsere Kund:innen.

ProArgument – das sind Adem Mulamustafić und Till Hopfe.
Adem Mulamustafic

Adem Mulamustafić hat Philosophie und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Potsdam studiert und seine Doktorarbeit in Philosophie mit summa cum laude verteidigt. Nach seinem Studium war er am Institut für Philosophie der Universität Potsdam als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und hat rund 20 verschiedene Seminare konzipiert und durchgeführt. Anschließend hat er im Rahmen eines Forschungsprojekts der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine umfassende Monographie zum Verhältnis des Alltagsweltbildes und des wissenschaftlichen Weltbildes vorgelegt.

Seit 2017 trainiert und berät er Jurist:innen, Politiker:innen, Führungskräfte und Wissenschaftler:innen. Als Trainer und Coach liegt sein Fokus in der praxisnahen Vermittlung argumentativer und analytischer Fertigkeiten, die seinen Kund:innen dabei helfen, erfolgreich zu argumentieren und souverän auf Manipulationstechniken zu reagieren.

Auf der größten Schweizer Seite für Philosophie veröffentlicht er gemeinsam mit Till Hopfe in seiner Online-Kolumne Critical Bites: Kritisches in kritischen Zeiten regelmäßig Analysen zu gesellschaftsrelevanten Themen der Gegenwart.

Sie erreichen Adem Mulamustafić unter der E-Mail-Adresse .

Till Hopfe

Till Hopfe hat Philosophie und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin studiert. Nach seinem Studium hat er als Lehrbeauftragter und Schreibtrainer an der Universität Potsdam gearbeitet und als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Er gibt philosophische Workshops für Nicht-Philosoph:innen und ist Auftragstexter für Essays zur gegenwärtigen bildenden Kunst.

Seit 2017 trainiert und berät er Jurist:innen, Politiker:innen, Führungskräfte und Wissenschaftler:innen. Als Trainer und Coach zielt er darauf ab, seine analytischen Fähigkeiten praxisorientiert einzusetzen, indem er seinen Kund:innen zu einer besseren argumentativen Durchsetzungsfähigkeit verhilft und zu einem schlagkräftigeren Umgang mit verschiedenen Arten der Manipulation.

Auf der größten Schweizer Seite für Philosophie veröffentlicht er gemeinsam mit Adem Mulamustafić in seiner Online-Kolumne Critical Bites: Kritisches in kritischen Zeiten regelmäßig Analysen zu gesellschaftsrelevanten Themen der Gegenwart.

Sie erreichen Till Hopfe unter .